Angstselbsthilfe bundesweit vernetzen – Bedarfsanalyse

Die Deutsche Angstselbsthilfe (DASH) führt eine bundesweite Befragung zur Situation der Angststelbsthilfe in Deutschland durch. Diese wird im Rahmen einer Projektförderung vom BKK-Dachverband unterstützt.

Sie möchte sich ein aktuelles Bild der Angstselbsthilfelandschaft machen und mit deren Akteuren in Austausch kommen.
Zentrale Fragen sind:

  • Welche Formen von Angst-Selbsthilfe werden praktiziert?
  • Welchen spezifischen Bedarf sehen/haben Akteure der Angstselbsthilfe?
  • Ist eine stärkere Vernetzung von Angstselbsthilfe gewünscht?
  • Welche Rolle könnte dabei ein Angstselbsthilfe Bundesverband bzw. ein bundesweites Angstselbsthilfe-Netzwerk haben?

 

Die Deutsche Angstselbsthilfe hat hierzu zwei Online-Fragebögen entwickelt.

Einen für Mitarbeiter/innen der Selbsthilfekontaktstellen

und einen für Akteure der Angstselbsthilfe.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!